Suche

Kontakt aufnehmen

Tod, Trauer und Abschied

Die Zeit intensiver Gefühle

Fragen nach dem Warum – verbunden mit Angst und dem Gefühl der Ungerechtigkeit – zählen zu den häufig beobachteten Befindlichkeiten, die Menschen nach dem Verlust eines lieben Menschen beschäftigen. Aus Erfahrung wissen wir, dass dies natürliche Reaktionen sind. Seelischer und körperlicher Schmerz sucht sich Ventile, um mit der Belastung klarzukommen. Die Angst vor dem Alleinsein zählt zu den Gefühlen, die der Verlust eines nahestehenden Menschen auslösen kann. Nicht selten entsteht der Eindruck, dass das ganze Leben entgleitet. Die Frage taucht auf, wie das Leben ohne den geliebten Menschen überhaupt weitergehen soll.

Das Gefühl der Trauer ist immer auch ein Ausdruck für Zuneigung und Liebe, die auf den Verstorbenen zurückgeht. Diese schmerzvollen und äußerst intensiven Gefühle enthalten auch Tröstliches. Es gilt, die Trauer überhaupt zuzulassen und die Schwankungen der eigenen Befindlichkeit anzuerkennen. Gelingt dies, dann ist es möglich, heilsame Wege aufzuspüren und Dinge zu entdecken, die helfen, sich selbst zu begegnen. Dadurch können sich Verzweigungen im Leben ergeben, die das Leben durch die persönliche Weiterentwicklung positiv beeinflussen.

Als weltoffene Einrichtung stehen wir allen Kulturen offen. In unserem Haus können Menschen mit ihren unterschiedlichen Lebenseinstellungen und -modellen offen ihre Trauer zeigen. Wir bieten Raum und Gestaltungsmöglichkeiten, um individuellen Trauerbedürfnissen Ausdruck zu verleihen.

Sven Weber +49 271 313 9028sven.weber@krematorium-siegen.de

Blick auf die Stadt Siegen:

Webcam über Siegen