Suche

Kontakt aufnehmen

Zeremonie des Abschiednehmens

Teilnahme an der Feuerbestattung

Eine Trauerfeier ruft unsere Endlichkeit auf Erden auf schmerzvolle Art ins Zentrum der Gefühle. Gleichzeitig bietet sie die Möglichkeit eines letzten innigen Moments mit dem Verstorbenen. Mit aller gebotenen Anteilnahme unterstützen wir Trauernde dabei, in individueller Atmosphäre Abschied zu nehmen und spenden Trost. Dazu bieten wir mehrere Möglichkeiten, wie zum Beispiel die Teilnahme an der Feuerbestattung, an. Die enge Einbindung der Trauernden in die Zeremonie ebnet den Weg in die Trauerarbeit. Im persönlichen Gespräch und in enger Abstimmung mit den beauftragten Bestattungsunternehmen stimmen wir alle Einzelheiten gemeinsam ab. Ein Mitarbeiter des Krematoriums Siegen begleitet Sie durch diese schmerzvollen Entscheidungen. Eine Teilnahme an einer Feuerbestattung durchläuft in aller Regel vier Phasen:

Phase 1 | Einführungsgespräch in unserem Begegnungsraum

In unserem Begegnungsraum kommen wir zusammen, um in einem gemeinsamen Gespräch Details der Feuerbestattung miteinander zu klären. Nutzen Sie die Gelegenheit gerne, um drängende Fragen an uns zu richten.

Phase 2 | Besinnliche Vorbereitung im Trauerraum

Vor Beginn der Feuerbestattung erhalten Trauernde Gelegenheit, einen Moment der Stille in unserem Trauerraum zu erleben. Die würdevolle Ruhe lässt Raum, um ein Gebet zu sprechen, gemeinsam zu singen oder Musik zu hören.

Phase 3 | Verabschiedung im Bestattungsraum

Im Anschluss an einen Augenblick des stillen Gedenkens vor dem Sarg haben die Trauernden Gelegenheit, ihre ganz persönlichen Abschiedsgesten in die Zeremonie einzubringen. Anschließend wird ihnen das Erinnerungszeichen gereicht. Ein Teil des symbolischen Bands zum Verstorbenen wird auf dem Sarg platziert, das Gegenstück findet mitsamt der entzündeten Kerze Platz auf dem Altar. Die begleitenden Worte, die zur Zeremonie gehören, können gemeinsam gesprochen werden. Danach leitet ein Mitarbeiter des Krematoriums Siegen die Feuerbestattung ein und die Trauergemeinde erhält die Möglichkeit für eine Gedenkminute im Bestattungsraum.

Phase 4 | Verweilen im Krematorium

Im Anschluss an die Begleitung der Feuerbestattung besteht die Möglichkeit, noch einige Zeit in unseren Räumlichkeiten zu verweilen und das Erlebte im Kreise der Hinterbliebenen in Gesprächen zu verarbeiten.

Grundsätzlich gilt: Trauerfeiern im Krematorium Siegen sind weitgehend frei gestaltbar. Unsere Räumlichkeiten sind bei Verfügbarkeit auch ganztägig nutzbar.

Kontakt +49 271 250 2882info@krematorium-siegen.de

Blick auf die Stadt Siegen:

Webcam über Siegen