Suche

Kontakt aufnehmen

Andenken bewahren

Erinnerung lebendig halten

Andenken knüpfen das Band der Erinnerung an den Verstorbenen und begünstigen in vielen Fällen den Trauerprozess. Rituale und besondere Verhaltensweisen können dabei helfen, den Verlust eines geliebten Menschen leichter zu verarbeiten und die Trauer mildern. Die meisten Hinterbliebenen besitzen Gegenstände, die an Verstorbene erinnern. Sie dienen als Symbol und sorgen dafür, dass die Erinnerung lebendig bleibt und der geliebte Mensch Teil des eigenen Lebens bleibt. Andenken oder Erinnerungsstücke sind für die Hinterbliebenen deswegen von einem nicht zu unterschätzenden individuellen Wert.

Im Krematorium Siegen begleiten wir Feuerbestattungen mit Symbolen aus der Natur. Holz, Kerzenlicht, Mondlicht und Sonnenblumensaat symbolisieren in unserer Zeremonie den Kreislauf des Lebens. Im Zentrum steht das persönliche Erinnerungszeichen, in dessen Mitte sich eine Kerze befindet. Ein individueller, wellenförmiger Schnitt teilt das Erinnerungszeichen in zwei Teile. Er macht das Erinnerungszeichen einzigartig. Eine Hälfte wird mit dem Verstorbenen eingeäschert, das Gegenstück erhalten die Hinterbliebenen nach der Zeremonie als Erinnerung. Durch die Zeremonie wird das wellenförmige Zeichen emotional aufgeladen und kann seine trostspendende Kraft entfalten.

Als Symbol des Abschieds aus dem Krematorium dienen die Samen der Sonnenblume, die wir den Hinterbliebenen zum Abschluss der Zeremonie übergeben. Nach ihrer Aussaat entsteht neues strahlendes Leben, das den Hinterbliebenen neben Trost vor allem Hoffnung für die Zukunft geben soll.

Sven Weber +49 271 313 9028sven.weber@krematorium-siegen.de

Blick auf die Stadt Siegen:

Webcam über Siegen